Veggie-Ostern

Karfreitag:

Selbst gemachte Falafel mit Curryreis und grünem Salat.

P1060414_01

Die Falafel waren heiß begehrt und dufteten köstlich. Ich habe sie zum ersten Mal im Backofen gebacken und nicht in der Pfanne fritiert. Hat gut funktioniert. Allerdings lohnt es sich, die Falafel vorher wirklich in Öl zu wälzen und nicht nur zu bepinseln (ich musste 2x pinseln).

Leider hat der Curryreis nicht so stark nach Curry geschmeckt wie er geduftet hat. Ich liebe ja Curry-Geschmack. Ich vermute, dass es evtl. an der Reissorte liegen könnte, die einen sehr starken Eigengeschmack hat.

Karsamstag:

P1060415_01

Wraps (nicht selbstgemacht) mit Guacamole, Hummus, mexikanischem Reis und Salat. Inspiriert wurde ich durch einen meiner Lieblingsblogs, totallyveg. Ein sehr praktisches Gericht, wenn es mal schnell gehen muss. Kann nahezu beliebig ergänzt werden.

Ostersonntag:

Zum Frühstück gab’s Hefeosterhasen. Das Rezept hatte ich veganisiert und die Hefe ist wirklich schön aufgegangen. Ich werde die Backanleitung irgendwann mal hier posten, aber vorher muss ich sie noch ein bisschen optimieren (Zuckergehalt/Backzeit etc.) 😉 .

P1060417_01

Das Mittagessen bestand aus einer herrlichen Artischocken-Hafersahnesoße mit gerösteten Pinienkernen. Das Rezept habe ich ebenfalls von totallyveg (ich habe es 1:1 übernommen, nur noch ein bisschen Stärke an die Soße gegeben). Ein edles, einfaches Rezept, das  jedem Pastaliebhaber schmeckt! Absolut gästetauglich.

P1060425_01

P1060427_01

Zum Nachtisch gab’s Mango mit Sojajoghurt und Schokoraspeln… allerdings muss ich gestehen, dass ich „gesündigt“ habe 😳 . Ich hatte ein tierisches Gelüst auf Joghurt und Käse. Ja, das kommt alle paar Wochen mal vor und ich stehe dazu ;-). Sojajoghurt, schön und gut… er taugt für vieles, aber im Kühlschrank lachte mich der Kuhmilchjoghurt an… und so dachte ich, dass ich einfach 150g Kuhmilchjoghurt unter die 400g Sojajoghurt mixe 😳 . Gesagt, getan. Gebracht hat’s nur leider nichts. Der Geschmack des Sojajoghurts dominierte so sehr, dass man den Kuhmilchjoghurt nicht mehr rausgeschmeckt hat.

Ostermontag

Heute  waren wir wieder komplett pflanzlich unterwegs mit Sellerieschnitzeln, Salzkartoffeln und in Margarine geschwenkten Möhren mit Petersilie. Mjamm! Das war wirklich gut. Zum Nachtisch gab es eine Bioananas mit Schokoraspeln.

P1060428_01

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s