Auf Stippvisite im Schwarzwald

Nach meinem sommerlichen Trip in den Harz hatte ich ja wirklich begonnen Aggressionen gegen eine meiner Nebentätigkeiten zu hegen… Bei strömendem Regen, Gewitter und Schwüle macht es einfach keinen Spaß stundenlang draußen unterwegs zu sein. Vor allem nicht, wenn man ohne kollegiale Unterstützung auf Tour ist und auf dem Rückweg noch das Auto kaputt geht.

Aber diesmal sollte alles besser werden, denn a) war das Wetter gut, b) war eine Kollegin dabei, c) musste ich nicht mit dem Auto anreisen und d) ging es in den Schwarzwald – ein für mich spannendes Ziel, da ich dort wirklich ewig nicht mehr war.

Leider, leider war die Zeit viel zu kurz, aber ich muss unbedingt nochmal wieder in den Schwarzwald fahren. Leider hatte ich auch meine gute Kamera nicht dabei, aber es gibt ein paar Impressionen, die ich mit der Kompaktknipse geschossen habe:

P1080841

Man glaubt es kaum, aber unweit dieser Stelle lagen einige Schneereste… es war richtig, richtig kalt! Über 1000 m über N.N.

P1080849

Zuckerschock… so süße Bullenkälbchen ❤ ! Und überhaupt hörte man  dauernd überall Kuhglocken…

P1080862

P1080879

P1080881

P1080886

P1080883

P1080907

Advertisements

4 Gedanken zu „Auf Stippvisite im Schwarzwald

  1. koppvonfraup

    Oh…tolle Bilder! Im Schwarzwald war ich zuletzt als Kind mit meinen Eltern. Wie es aussieht, scheint sich ein Besuch mal wieder zu lohnen…wenn es nicht mehr so kalt ist ^^

    Antwort
    1. Heike Autor

      Ja, auf jeden Fall. Ich habe auch beschlossen, dass ich da unbedingt nochmal hin muss, sobald wieder neues Laub auf den Bäumen ist ;-).

      Antwort
  2. family4travel

    Kompakt oder „richtige“ Kamera macht schon einiges aus, aber in Wirklichkeit kommt es doch viel mehr auf das Fotografenauge an. Ich hab ’ne gute Spiegelreflex, aber keine Ahnung, wie ich damit umgehen muss, und entsprechend mies sind die Fotos im Blog… Aber (das wollte ich eigentlich sagen) vielen Dank für die Idee mit dem Schwarzwald, der steht auch immer noch auf unserer Wunschliste…

    Viele Grüße,
    Lena

    Antwort
    1. Heike Autor

      Hallo Lena, vielen Dank für deinen Kommentar! Es stimmt schon, dass eine DLSR nicht so viel bringt, wenn man kein Auge für das Fotografieren hat. Und auch generell hat eine handliche Kompaktkamera auf Reisen ja viele Vorteile. Aber trotzdem ist so Vieles mit der Kompaktkamera einfach überhaupt nicht möglich, vor allem bei suboptimalen Lichtverhältnissen. Deshalb bin ich doch sehr froh über meine „richtige“ Kamera :).

      Habe mir gerade mal deinen Blog angeschaut… interessant, ich schau bestimmt mal wieder rein :).

      Viele Grüße,
      Heike

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s