Winterwaldsocken

Der Winter scheint zumindest hier mittlerweile endgültig vorbei zu sein, aber meine Winterwaldsocken sind trotzdem erst heute fertig geworden.

DSC_0390 (Medium)Das Muster ist sowas von einfach, aber ich habe trotzdem nirgendwo eine brauchbare Anleitung gefunden und habe es dann nach einiger Tüftelei endlich selbst rausgefunden: Man braucht eine Maschenzahl, die durch 4 teilbar ist. Zuerst strickt man eine Reihe weiß, dann 3 Reihen grün. Die weißen Maschen werden nicht gestrickt, sondern links abgehoben (d.h. jede 4. Masche – immer die gleichen übereinander). Erst wenn dann nach eben diesen 3 grünen Reihen wieder eine weiße Reihe kommt, werden die weißen Maschen wieder mitgestrickt – ganz normal in rechts. Da die weißen Maschen ja nur teilweise gestrickt werden, wird der Schaft insgesamt etwas enger als wenn man ganz normal mit derselben Maschenzahl stricken würde. Im Zweifelsfall also 4 Maschen mehr aufnehmen als ihr es normalerweise tun würdet.

Die weiße Wolle ist eine Effektwolle aus Leinen und Polyester – und hat schon mindestens 30 Jahre im Keller gegammelt, wo ich sie neulich gefunden habe. Ich finde sie aber in Kombination mit dem Tannengrün ganz zauberhaft und musste sofort an schneebedeckte Tannen denken.

Es ist definitiv auch noch eine Mütze mit demselben Muster und in derselben Farbkombination geplant.

Advertisements

5 Gedanken zu „Winterwaldsocken

    1. Heike Autor

      Das Grün gefällt mir auch sehr gut… wobei ich generell fast alle Grüntöne auf ihre Art und Weise mag 😎 . Das Muster sieht auch gut aus, wenn man für den Hintergrund einen Farbverlauf nimmt und eben darauf das „Gitter“ strickt (Ravelry dient da ganz gut als Inspirationsquelle).

      Antwort
  1. Silberblut

    Grün ist suuuper!

    Die Socken sind total schick! Sowas muss ich irgendwann auch mal probieren. Ich bin einfach so schrecklich musterfaul.. 😉

    Antwort
    1. Heike Autor

      Danke 🙂 . Ich bin ja eigentlich auch eher musterfaul, weil ich meistens „nebenbei“ stricke und mich da nicht auf hochkomplizierte Muster konzentrieren kann. Aber dieses Muster ist da wirklich dankbar, sehr unkompliziert 😉 .

      Antwort
      1. Silberblut

        Unkompliziert ist sehr gut 😉
        Ich stricke auch gern abends beim Fernsehen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s