Krass

http://www.focus.de/panorama/welt/tod-in-nepal-goettinger-professor-stirbt-beim-himalaya-beben-15-studenten-ueberleben-das-drama_id_4643358.html

Das war mein Ex-Professor… also aus meinem ersten Studium 😮 …

Er war einer der originellsten Professoren, die ich je hatte. Eloquent, humorvoll und dazu hatte er noch ordentlich was auf dem Kasten. Im Sommer trug er nur kurze Lederhosen. In seinen Lehrveranstaltungen zeigte er Uralt-Dias von seinen Himalaya- und Karakorum-Expeditionen. Power-Point und sowas brauchte er nicht. Und in der Klausur ließ er uns Schneegrenzen von schweizer Gletschern berechnen mithilfe unhandlicher Karten im A2-Format. Als wir im Harz auf den Brocken wanderten und bei seinem strammen Marschtempo alle zu schnaufen begannen, meinte er „Ich geh schonmal vor“. Flink wie eine Gemse war er bald oben – wir 20-Jährigen erst ’ne knappe Stunde später und mit der Zunge halb auf der Erde.

Einmal hat er mich gefragt, ob ich aus dem Hörsaal gehen will, weil ich während der Dia-Vorstellung mit der Nachbarin gequatscht hatte. Lange ist es her…

Advertisements

3 Gedanken zu „Krass

  1. koppvonfraup

    Habs vorhin sogar in den Nachrichten gesehen…also speziell mit dem Hinweis auf den Prof. – schon krass. Man denkt ja immer, dass sich die Leute auf solchen Expeditionen immer einem gewissen Risiko aussetzen, aber das dann sowas passiert…unfassbar…

    Antwort
    1. Heike Autor

      Er hat zwar sein Leben lang sehr krasse Sachen gemacht, aber war eben auch sehr, sehr erfahren… Für die Studenten ist es jedenfalls ein großer Verlust… er war jemand, der nicht nur Wissen vermittelt hat, sondern auch ein Stück Lebensweisheit. Fachlich habe ich das meiste vergessen, aber an so manche „Weisheit“ erinnere ich mich noch heute und stelle fest: ja, er hatte gar nicht mal so unrecht 😉 . Außerdem hat er uns immer aufgefordert eigene Theorien aufzustellen (und seien sie noch so abstrus) anstatt Lehrbuchwissen runterzubeten. Und genau das bleibt ja heutzutage an der Uni oft auf der Strecke.

      Übrigens war auch noch eine Bekannte von mir im April in Nepal auf Trekking-Tour… zwar ist die Katastrophe vor allem für die Einheimischen schlimm, aber wenn man Leute persönlich kennt, die gerade da waren, holt es das Ganze doch nochmal ein Stück näher heran.

      Antwort
  2. Silberblut

    Dieses Erdbeben ist wirklich eine furchtbare Kathastrophe…

    Mir fehlen dazu echt die Worte.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s