Fazit: 1 Jahr Minimalhautpflege

Vielleicht erinnert sich die ein oder andere noch an mein Posting vom letzten Jahr, in dem ich begeistert von meiner Nicht-Hautpflege berichtete. Damals begann ich mein Gesicht nur mit kalten Wasser zu waschen und hinterher eine Lavera-Creme aufzutragen. Mittlerweile ist über 1 Jahr ins Land gezogen… wie hat sich die Nicht-Hautpflege im Langzeittest bewährt? Ist sie wirklich das Wundermittel?

Leider nein. Nach 4 Wochen hatte sich meine Haut an die Minimalstpflege angepasst und schaltete wieder in den Divenmodus um. Das schönste Hautbild, das ich seit Jahren hatte, verschwand wieder und ich litt wie eh und je unter einer sehr launischen Mischhaut. Wäre ja zu schön gewesen…

Andererseits: Es wurde auch nicht schlimmer. Meine Haut war genauso zickig wie mit chemischer Reinigung, aber keinen Deut schlimmer. Also machte und mache ich weiter… mittlerweile nur noch sporadisch mit Creme, weil meiner Haut auch das Wenige noch zu viel wurde.

Begeistert bin ich nicht. Ich wünsche mir immer noch die schöne, unkomplizierte Haut zurück, die ich als Kind und Jugendliche hatte. Aber wenigstens vergeude ich jetzt nicht mehr so viel Zeit im Badezimmer und spare eine Menge Geld. Ich glaube nicht, dass man durch teure, aufwendige Pflege schöne Haut bekommt. Wie sonst lässt sich erklären, dass wir in den Industrieländern keine bessere Haut haben als die Menschen in Entwicklungsländern, denen bekanntermaßen nicht so eine unglaubliche Palette an Pflegeprodukten zur Verfügung steht?

Wie seht ihr das? Habt ihr für auch „die Zauberformel“ gefunden? Oder habt ihr einfach Glück mit eurer Haut?

Advertisements

6 Gedanken zu „Fazit: 1 Jahr Minimalhautpflege

  1. koppvonfraup

    Ich bin irgendwie erleichtert über das, was du schreibst. Ich habe das gleiche Problem – tue aber auch das gleiche. Wasser und Neutro*gena Creme. Nicht besser aber auch nicht schlechter, als alles, was ich sonst getestet habe. Und da ich so gut wie nie (!) Make Up trage mache ich auch so kein „Trara“

    Antwort
    1. Heike Autor

      Ja genau… Make-up trage ich auch so gut wie nie, allerhöchstes mal ein Puder, aber das auch nur zu besonderen Anlässen. Bei täglicher Anwendung würde meine Haut total rebellieren…

      Antwort
  2. Nordmädchen

    Leider weder Glück noch bisher eine Zauberformel gefunden. Meine Haut variiert, je nach Pflege, zwischen „schlimm“, „schlimmer“ und „noch viel schlimmer“. ;o) Puristische Nicht-Pflege löst eindeutig ein „noch viel schlimmer“ aus. Aktuell versuche ich es mit einer nach meinen Maßstäben eher teuren Pflegeserie, von der ich viel Gutes gelesen und gehört habe. Schauen wir mal. Die Hoffnung stirbt ja bekanntermaßen zuletzt.

    Antwort
    1. Heike Autor

      Achje, wie unpraktisch. Aber das mit „schlimm“, „schlimmer“ und noch „viel schlimmer“ kommt mir sehr bekannt vor. Beruhigt ja, dass es nicht nur mir so geht. Draußen fallen mir nämlich immer nur die mit schöner Haut auf 😉

      Antwort
  3. Silberblut

    Ja, meine Zauberformel heißt Siriderma. Lobeshymnen findest du auf meinem Blog… 😉 die Feuchtigkeitscreme habe ich grade erst zum 4. oder 5. mal nachbestellt… Ist nicht günstig, aber das ist einfach eine tolles Produkt!

    Ich habe auch mit Unreinreiten zu kämpfen. Und mit Ekzemen. Vor allem bei Stress oder wenn ich viel Mist esse. Wenn ich mal wieder rumexperimentiere, werde ich gleich bestraft… Aber mit Siriderma geht es meiner Haut einfach super gut.

    Reinigungsprodukte benutze ich nur, wenn ich geschminkt bin. Ansonsten bleibe ich mittlerweile auch bei Wasser und Creme. Hin und wieder benutze ich das Siriderma-Serum oder Full of Grace von Lush. Das liebt meine Haut auch!

    Antwort
    1. Heike Autor

      Siriderma muss ich mir auch irgendwann mal angucken. Im Moment bleibe ich lieber noch bei günstiger Pflege 😉 . Bei mir ist es auch so, dass es sich gleich heimzahlt, wenn ich rumexperimentiere…

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s