Winterwaldmütze

Wer erinnert sich noch an meine Winterwaldsocken? Damals, also im März, kündigte ich ja an, auch noch eine Winterwaldmütze stricken zu wollen. Im Frühjahr und (Früh)Sommer hatte ich jedoch so viel um die Ohren, dass ich von Handarbeit nur träumen konnte. Aber Ende Juli habe ich mich dann endlich aufgerafft. Und im Urlaub in Finnland hatte ich ja schließlich genug Zeit.

Endlich ist sie fertig, die Winterwaldmütze und heute sogar beim Creadienstag verlinkt:DSC_1167

DSC_1170

Gestrickt ist das gute Teil aus 4-fädiger Sockenwolle (mit Außnahme der weißen Hebemaschen, die sind aus Leinen-Polyester-Mix-Effektwolle). Eine Mütze aus Sockenwolle – ist die denn nicht viel zu dünn?! Jein. Sockenwolle ist sicherlich nicht das optimale Mützengarn, aber in Kombination mit den Hebemaschen wird das Strickstück kompakter und dicker. Den unteren Rand habe ich außerdem mit doppeltem Faden gestrickt (undenbkar, den nur mit einfachem Faden zu stricken). Somit wurde das Ganze doch eine recht runde Sache und ich konnte weiter meine dunkelgrünen Sockenwollreste abbauen.

Die Optik ist vielleicht etwas Geschacksache, aber ich wollte einfach mal was anderes machen und brauche ständig neue Herausforderungen, an denen ich meine grauen Zellen ein bisschen trainieren kann 😉 . Die komplette Mütze habe ich nämlich selbst entworfen, was in unzähligen Aufribbelaktionen mündete (ich muss das Mützenstricken noch üben… meine ursprüngliche Version hätte einem Riesen mit Kopfgröße 80 gepasst… ^^‘ ).

Habt ihr schonmal mit Hebemaschen gestrickt? Welches sind eure liebsten gratis Mützenanleitungen im Internet? Bin immer noch auf der Suche nach einem anpassparen Grundmodell, dass gut funktioniert…

Advertisements

6 Gedanken zu „Winterwaldmütze

  1. Traveller

    mir gefällt die Mütze auch
    und Sockenwolle ist doch schön warm, auch wenn sie nicht so dick ist
    das kann auch ein Vorteil für eine Mütze sein

    lieben Gruß
    Uta

    Antwort
  2. Silberblut

    Die ist total schön 🙂
    Ich müsste auch mal wieder eine Mütze stricken.. ich würde ja gern mal Fair Isle ausprobieren… oder ein klassisches Norwegermuster…

    Antwort
    1. Heike Autor

      Danke! Stricke gerade Socken im Norwegermuster und danach vielleicht noch einen Pulli ;). Fair Isle find ich auch spannend, aber hab’s noch nie ausprobiert…

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s