Norwegerpulli

Im Moment komme ich kaum zum Bloggen… Es gibt einfach so viel zu tun, so viel zu überlegen… und „ganz nebenbei“ muss auch die verhexte Masterarbeit noch den letzten Schliff bekommen. Zum Stricken komme ich deswegen leider nur selten. Aber jetzt ist endlich der Norwegerpulli fertig geworden, den ich schon irgendwann im Herbst begonnen hatte. So lange habe ich, glaube ich, noch nie für einen Pulli gebraucht.

Der Pullover ist ein Geschenk für R. Er hatte sich dieses Modell ausgesucht. Die Farben wurden natürlich den eigenen Wünschen angepasst, aber ansonsten habe ich ganz nach der Anleitung von Drops Design gestrickt. Ich finde es wirklich toll, dass es von Drops solch eine unendliche Fülle an kostenlosen Anleitungen gibt. Aber einige Schritte sollten meiner Meinung nach genauer erklärt werden. Ich habe mich zwar durch diese Anleitung ganz gut durchgewurschtelt, doch einige Stellen wären mit einer detaillierteren Anleitung sicher besser/ordentlicher geworden. Gestrickt habe ich mit Drops Karisma Wolle. Die ist zwar recht günstig und lässt sich auch ganz gut verstricken, aber die Qualität hat mich zum Teil schockiert. In mehreren Knäueln war der Faden gerissen und einfach wieder zusammengeknotet. Sowas habe ich sonst noch nie gehabt, egal bei welchem Hersteller.

Aber lange Rede, kurzer Sinn. Der Pullover ist endlich fertig und ich hoffe, der Winter ist noch nicht ganz vorbei, sodass er auch noch ein wenig zum Einsatz kommt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s