Schlagwort-Archive: Schären

Im Schärengebiet von Porvoo

Der finnische Sommer ist wirklich noch gekommen. Gestern waren wir im Schärengarten von Porvoo auf einer Insel, wo es ein weiteres Sommerhaus der Familie von R. gibt.

Die Zeit ist dort irgendwo in den 1960er Jahren stehen geblieben. Es gibt keine Straßen, keine Autos, aber viele, viele Sommerhäuser im Wald und am Strand zerstreut, die man nur mit dem eigenen Boot und über waldige Trampelpfade erreichen kann. Im Sommer* kommt 2 x pro Woche das Kaufmannsboot. Sonst gibt es nichts, was das zivilisatorische Herz begehrt.

Stattdessen gibt es Schärengartenromantik, Stille und Natur. Und Schlangen… ich habe nämlich schon wieder eine Ringelnatter gesehen, nachdem ich vorher fast über eine alte  Schlangenhaut gestolpert bin und auf dem Bootssteg bereits die sterblichen Überreste einer verendeten Schlage bewundert hatte. Leider war das lebendige Exemplar zu fix für ein Foto. Sie ist einfach zwischen ein paar Steinen verschwunden und ward‘ – obwohl ich die Steine peinlichst genau beobachtete – für den Rest des Tages nicht mehr gesehen.

DSC_1452Aufbruch vom Bootshafen

DSC_1456… und ab geht die Post!

DSC_1462  Angekommen.DSC_1510Ruderboot geholt, Boot zur Boje gefahren, geparkt und mit dem Ruderboot zum Strand gerudert.

DSC_1533Einfach nur da gewesen.

DSC_1497DSC_1527 Leider ist es für Außenstehende schwer in den Genuss dieser herrlichen finnischen Natur zu kommen. Anders als in Schweden, wo es einen so genanntes „Strandschutzgesetz“ (Strandskydd) gibt, das sicherstellt, dass alle die Möglichkeit haben, den Strand zu genießen und dieser nicht von Privateigentümern bebaut wird, gibt es in Finnland ein solches Gesetz nicht. In den schönsten Landschaften kommt man oft einfach nicht an den Strand, der meist in Privatbesitz, mit Sommerhäusern bebaut und nur über Privatwege zu erreichen ist. Da hilft nur eins: Selbst so ein Sommerhaus mieten oder jemanden kennen, der einen mit in sein Haus nimmt. Oder mit dem Boot die Landschaft erkunden.

* bzw. der Zeitspanne, die Finnen als Sommer bezeichnen… August gehört da aus unerfindlichen Gründen nicht mehr zu